Gebäudeautomation (Licht / Rolladen / Heizungssteuerung) und Überwachung von Türen und Fenstern:

Gerade eben ist der Funktionsumfang und die Bedienung des Homematic Systems massiv gewachsen. Wir haben unter Zuhilfenahme einer Homebridge für Homekit (Infos dazu unter smartapfel.de) auf Basis eines Raspberry Pi unsere gesamte Anlage direkt in die Home App (Mehr dazu auf der Webseite von Apple) von Apples iPhones und iPads einbinden können. Damit wird unser gesamtes Heim auch direkt in Apples Home App integriert und kann sogar via Siri per Sprachbefehl gesteuert werden. Da in Homebridge weitere Geräte wie das gesamte Philips hue Lampensortiment, die Logitech Harmony Hubs zur Steuerung von Fernsehgeräten, Verstärker, Set-Top Boxen, u.s.w. eingebunden werden können sind damit die Möglichkeiten einer kompletten Heimvernetzung noch einmal umfassender und interessanter geworden. Damit ist eine Funktion wie folgendes Szenario ohne weiteres Umsetzbar. 

Hey Siri - Watch TV: Siri aktiviert den Philips hue Lightstrip auf der Küchenzeile in der Farbe blau, schaltet das Licht im Wohnzimmer in einem angenehmen rot-gelb Ton ein und kümmert sich darum dass via Logitech Harmony Hub der Samsung TV, der Yamaha Receiver und die Kabel TV Set-Top Box eingeschaltet wird. Beim Sprachbefehl "Hey Siri - Gute Nacht" schaltet Siri via Home App das gesamte Licht in der Wohnung ab, stellt den TV, den Receiver und die Set-Top Box aus und aktiviert das Licht im Entré um nicht im dunkeln den Weg zum Schlafzimmer finden zu müssen. Weiteren Ideen und Funktionsverknüpfungen sind beinahe keine Grenzen gesetzt.

Mit den Komponenten von Homematic haben wir eine Anlage realisiert die uns einige alltägliche Funktionen automatisch und ohne daran zu denken umsetzt. Dabei gibt es die Möglichkeit einer einfachen Verknüpfung eines Sensors mit einem Aktor (Türkontakt öffnet - Licht geht an), oder (Lichttaster im Eingang wird gedrückt - Licht Eingang) geht an. Natürlich sind hierbei weitere Verknüpfungen möglich. So können z.B. beim betätigen eines einzigen Tasters mehrere Lichquellen ein- bzw. ausgeschaltet oder alternativ auch Dimmer angesteuert und damit Lichtquellen stufenlos gedimmt werden. Mit den Komponenten für die Heizungssteuerung ist es möglich einen Raumtemperatursensor mit einem Heizungsregler zu koppeln um eine gewünschte Raumtemperatur automatisch konstant zu halten. Im Bereich Gebäudesicherheit können Rauchmelder eingesetzt werden welche einen Alarm auslösen wenn Rauch erkannt wird. Mit den Tür und Fensterkontakten kann die Gebäudehülle überwacht werden. Der grosse Vorteil der Homematic Komponenten ist die kabellose, bidirektionale Datenübertragung. Jedes Element ist Batteriebetrieben und lässt sich daher ohne zusätzliche Verkabelung in einem Gebäude in Betrieb nehmen. Sehr vorteilhaft zum Beispiel beim Umbau einer älteren Liegenschaft oder der Erweiterung eines Neubaus wo keine Leerrohre vorhanden sind. Die Funkfrequenz von 868.3 MHz bietet eine Reichweite von bis zu 400 Metern im Freifeld. Unsere Erfahrungen haben gezeigt dass die Batteriegespiesenen Sensoren sehr zuverlässig arbeiten und die Lebensdauer der Batterien beim grössten Teil der Sensoren weit über einem Jahr liegt. Die bidirektionale Funkstrecke meldet nicht nur den Tastendruck an den Aktor sondern gibt auch einen optischen Feedback ob der Befehl angekommen ist.

Mit der Homematic Zentrale (CCU2) wird der Funktionsumfang einer Heimautomation nochmal gewaltig erweitert. Da die Zentrale über eine (Intelligenz) verfügt können damit Funktionen wie Tag - Nachtsteuerungen, Anwesenheitskontrolle eines Smartphones und die damit verbundene Aktivierung - Deaktivierung von Funktionen sowie Geolocation gestützte Aktionen wie zum Beispiel Licht aus bei Dämmerung umgesetzt werden. Die Zentrale bietet auch die Möglichkeit den Status von Sensoren und Aktoren per Mail abzusetzen oder via DDNS die komplette Steuerung Ihres Heims per App auch aus der Ferne.

Zentrale CCU2

Mit der App auf dem Smartphone lassen sich sämtliche Sensoren (Bewegungsmelder / Tür- Fensterkontakte / Temperatur-Luftfeuchte / Rauchmelder) überwachen und die Geoposition des Smartphones anzeigen sowie auch alle Aktoren (Schalter und Dimmer) steuern. Nachfolgend eine Reihe Screenshots der Smarthone App ''pocketControl'' von unserer Anlage.

Übersicht der Liegenschaft in der App

IMG 3057

 

Sensoren / Aktoren nach Raum getrennt

IMG 3058

Programme auf der Zentrale per App ändern

IMG 3059


Zugang zum Webinterface der CCU2:

Da die CCU2 Zentrale per Webinterface programmiert und konfiguriert werden kann ist auch die komplette Steuerung der Heimautomation darüber möglich. Im Webinterface werden die Zusatzfunktionen wie Standorteinstellungen (Zeitzone & Geolocation), Mail Add-Ons, Firmwareupdates, Netzwerkeinstellungen und DDNS Zugänge (Kontrolle der Anlage per Smartphone App von extern) installiert und konfiguriert. Zudem werden Statusmeldungen zu den Batterien in den Sensoren im Webinterface sowie auch in der Smartphone App gemeldet.

Webinterface CCU2

Für weitere Informationen zu den Homematic Komponenten, einer Beratung vor Ort oder für eine Demo unserer Anlage nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung bei der Planung, Realisierung und Installation einer Gebäudeautomation in Ihrer Liegenschaft. Die verfügbaren Homematic Komponenten finden Sie unter dem folgenden Link.

>> Homematic Sortiment Comtronic GmbH

KONTAKT >>